Adventskalender sind eine wunderbare Möglichkeit, jemandem etwas Gutes zu tun. Doch hinter den Türchen oder in den Säckchen muss es nicht unbedingt die übliche Schokolade sein.

Wir haben nach Alternativen gesucht und sind fündig geworden:

GuteTaten2Der Adventskalender der guten Taten

Hier wird mal nicht derjenige direkt beschenkt, der die Türchen öffnet. Ganz nach dem Motto „Helfen ist süßer als Schokolade“ steckt bei diesem Kalender hinter jedem der 24 Türchen ein soziales Projekt, das durch den Kauf des Kalenders ein Stückchen weiter umgesetzt werden kann.

Hinter diesem Projekt steht der gemeinnützige Verein 24guteTaten e.V., der sich für Menschen in Not und Armut einsetzt, unabhängig von Nationalität, Religion, ethnischer Herkunft oder Geschlecht. Er ist weder parteipolitisch noch konfessionell gebunden und die Beteiligten arbeiten ehrenamtlich.

Der 24guteTaten Adventskalender ist mehr als ein tolles Geschenk. Er ist eine Möglichkeit, wirklich sinnvoll zu spenden. Denn das Team von 24guteTaten e.V. sucht und prüft mit größter Sorgfalt Projekte aus verschiedensten Bereichen – von der Kinderhilfe bis zum Umweltschutz. Damit die Welt nicht nur an einer Stelle besser wird, sondern an vielen.

Zum Adventskalender der guten Taten

WellnessWellness-Adventskalender selbst befüllen

Der Verwöhnkalender im wahrsten Sinn des Wortes, verbirgt hinter jedem Türchen bzw. in jedem Päckchen kleine Verwöhnpakete – das freut übrigens nicht nur Frauen sondern auch viele Männer. Obwohl man solche Kalender inzwischen auch fertig von verschiedenen Firmen kaufen kann, empfehlen wir, den Inhalt selbst auszusuchen. Das muss auch nicht immer so teuer werden. Kaufen Sie zum Beispiel eine Packung Pflegeampullen und verteilen die einzelnen Ampullen auf verschiedene Tage. Es gibt außerdem auch sehr schöne Pflegemasken im Einzelpack. Oder verschiedene Lippenpflegestifte, die gerade jetzt im Winter immer nützlich sind. An Nikolaus kann es dann ja ein Duft oder eine besonders schöne Creme sein und an Weihnachten vielleicht die persönliche Rückenmassage?

wihaWerkzeug-Adventskalender

Nein, auch den wollen wir nicht nur für Männer vorschlagen – obwohl man zugegebener maßen mit Werkzeug doch mehr männliche Augen zum Leuchten bringt. Frauen finden es einfach praktisch. Auch hier kann man natürlich selbst kreativ werden – und der Akkubohrer und seine verschiedenen Aufsätze können auf viele Türchen verteilt werden.

Der Wiha Adventskalender zum Fertig-Kaufen (im Bild) machte vor. Sie können’s nachmachen.

 

SamenbesserAdventskalender für den grünen Daumen

Hobby-Gärtner haben im Winter ja eigentlich Pause – aber mit einem Garten-Adventskalender können Sie ihnen helfen, die dunkle Jahreszeit besser zu überstehen.

In jedes Adventstütchen kommt eine andere Samenart, an Nikolaus vielleicht ein tolles Gartenbuch und an Weihnachten ein Gutschein für persönliche Einpflanzhilfe.

Und wenn es dann doch nicht nur Samenpäckchen sein sollen, im Gartencenter findet man sicher auch noch viele andere kleine Überraschungen.

TeeprobenAdventskalender mit Tee

Es gibt so viele Tee-Sorten, da kann man ganz leicht einen Adventskalender daraus machen. Online findet man unter dem Stichwort „Tee Einzelportionen“ verschiedene Anbieter. Und am Nikolaus vielleicht eine schöne neue Teetasse.

Wie schon in unserem Newsletter vom 16. November 2017 beschrieben, lieben wir ganz besonders die Teesorten von Wellmondo. Der Münchner Alexander Linhart hat die Firma 2005 gegründet und geht seitdem seinen ganz eigenen Tee-Weg.

Wellmondo bietet Tee für jede Lebenssituation. Lounge-, Spa-, Superior Classic-, Luxury Organic-, Cigar-, Grand Cru- und Kindertees –  nicht zu vergessen, ganz köstliche Eistees. Ganz wichtig: Alexander Linhart legt großen Wert auf reine, feine und auch nicht aromatisierte Tees.

Auch bei Wellmondo gibt es Einzelproben für den Adventskalender

GeileWeineWein-Adventskalender

Nur für Erwachsene: Hier steckt hinter jedem Türchen statt Schokolade ein Probierschluck Wein. Der Weinversand „Geile Weine“ beschreibt das so: „Der Effekt ist allerdings der Gleiche – glänzende Augen und verzücktes Erschaudern. Mit unserem Weinmini Adventskalender kannst du dich also durch die Weihnachtszeit trinken und so 24 verschiedene Weine probieren.“

Zum Wein-Adventskalender

SmarticulaAdventskalender mit nachhaltigen Geschenken

Nur für Kinder: Nachhaltige Geschenke können sehr viel Spaß machen, denn „nachhaltig“ heißt vor allem, dass sie nicht aus Plastik oder Ähnlichem sind, lange halten und auch lange Freude bringen. Bevor wir nun selbst aufzählen, was es da so alles geben kann, verweisen wir lieber auf eine Liste von smarticular.net. Dort finden Sie zauberhafte Ideen von selbstgemachter Malkreide bis zu Gutscheinen für gemeinsame Unternehmungen.

www.smarticular.net

Copyright © smarticular.net

GutscheinAdventskalender mit eigenen guten Taten

Hinter jedem Türchen eine gute Tat für den Partner oder für die Eltern. Das kann mit einem Gutschein für eine lästige Haushaltspflicht beginnen und bis zur Einladung für einen ganz besonderen Abend gehen. Vorsicht: Dieser Adventskalender ist relativ schnell gemacht, aber Sie müssen ihn dann auch wirklich einhalten. Wenn Sie das tun, geht es allerdings kaum persönlicher und nachhaltiger.

EmailsAdventskalender  Zero-Waste

Diese Idee haben wir auf www.utopia.de gefunden: Kein Einkaufen, kein Verpacken: Der E-Mail-Adventskalender ist die Zero-Waste-Alternative für das Vorhaben „Adventskalender selber basteln“. Wie sieht so etwas aus? Vom ersten bis zum 24. Dezember schicken Sie Ihren Lieben jeden Tag eine Mail mit einer schönen Erinnerung. Das können Texte, Fotos, Erinnerungen oder Songs aus der bisherigen gemeinsamen Zeit sein. Und damit man keinen Tag auslässt, kann man die Emails schon vorab verfassen und den jeweiligen Versand für die einzelnen Tage einstellen.

Zum Zero-Waste-Kalender

Übrigens: Auf www.utopia.de de findet man auch viele Verpackungsideen für Adventskalender

JutebeutelAdventskalender-Säckchen

Wer auf der Seite von utopia keine Idee findet, der nimmt am besten kleine Jutesäckchen.

Die gibt es online von sehr vielen Herstellern, zum Beispiel in verschiedenen hübschen Versionen auch hier