Neue Website – „alte“ Qualität

Klarheit und Präzision im Restaurant, auf dem Teller und im Glas.
Deshalb ein Menü, täglich wechselnd. In 5 oder 6 Gängen.
Mit Weinbegleitung. Oder ohne. Unverwechselbar. Tagesfrisch.

Dieser Text steht auf der Startseite der neuen Website des Broeding, des wunderbaren Restaurants von Manuel Reheis und Gottfried Wallisch.

Und dieser Text drückt auch genau das aus, wofür Küche und Weinkeller des Broeding stehen – mittlerweile seit 28 Jahren, fast schon eine Rekordzeit für ein inhabergeführtes Restaurant in der Großstadt.

WebsitekleinNeben der hohen Kochkunst von Manuel Reheis liegt das sicher auch daran, dass bei den beiden Eigentümer schon immer gute und ehrliche Produkte im Mittelpunkt stehen – seien es Lebensmittel oder Weine. Zu fast allen Lieferanten und Winzern haben die beiden langjährige persönliche Kontakte.

Jeden Tag ein Menü

Im Breoding gibt es tatsächlich jeden Tag ein Menü in fünf oder sechs Gängen. Wer bestimmte Produkte nicht verträgt oder auf keinen Fall probieren möchte – kann mit dem Service reden, doch es gibt keine A la carte Speisekarte. Und das hat einen Grund:  Was morgens frisch eingekauft wird, kommt abends auf den Tisch. Auf diese Weise kann das Broeding-Team sehr nachhaltig arbeiten, Abfälle vermeiden.

SpeisekartteManuel Broedings Gerichte klingen oft nach vermeintlichen Klassikern, doch der Hochgenuss steckt im Detail. Der Küchenchef ist ein Meister überraschender Würzungen und spielt sehr gerne mit asiatischen, arabischen oder einfach überraschenden Aromen in bodenständig klingenden Speisen. Das funktioniert ja auch wunderbar bei den Gourmistas-Gerichten, von der Bitterschokolade im Sauerbraten bis zur Idee, Curry mit bayerischen Hirschfleisch zu fusionieren.

Immer im Team

Team

Das Broeding ist vor 28 Jahren von einem siebenköpfigen Gastronomiekollektiv gegründet worden. Auch wenn es heute nur zwei Eigentümer gibt, am Teamgedanken hat sich nichts geändert. Das wird auch schnell klar beim Blick auf die neue Website. Denn dort wird jedes Teammitglied aus Küche und Service einzeln vorgestellt. So erfährt man dann auch beispielsweise, dass im Broeding mit Stefan Weis ein Koch arbeitet, der überhaupt keinen Widerspruch darin sieht, mit Fleisch zu arbeiten, obwohl er selbst sich rein vegetarisch ernährt.

Gewsächshaus

Ein ganz neues Projekt von Manuel Reheis ist das eigene Gewächshaus im Norden von München. Darüber haben wir hier auch schon in einem kleinen Film berichtet.

Hier gehts zum Film

Auch dieses Projekt gehört zum nachhaltigen Konzept, das im Broeding nicht Marketing-Instrument sondern Motor für alles ist, was in diesem Restaurant geboten ist.

Nummer eins auf tripadvisor

Gäste fühlen sich wohl im Broeding. Das zeigen auch die Bewertungen auf tripadvisor: Dort steht das Broeding an Nummer 1 der gehobenen Restaurants in München.

Kein unnötiges TamTam

Damit wir nicht so subjektiv loben müssen, kann man sich die hervorragenden Bewertungen des Broeding auf tripadviso ansehen. Wir haben aber auch ein Zitat der Kochbuchautorin und Foodfotografin Annette Sander gefunden, die nach ihrem letzten Besuch im Broeding ein Fazit dem wir uns nur anschließen können: „In einer Zeit des „Höher, Schneller, Weiter“ – auch in der Gastronomie – ist es unglaublich schön, mit dem Broeding eine beständige Insel der Einfachheit und Bodenständigkeit in Perfektion zu haben: Das Beste ist hier gerade gut genug – unnötiges TamTam drumherum braucht dabei kein Mensch.“ (Quelle: culinary-pixel.de)

ADRESSE
Restaurant Broeding
Schulstraße 9
80634 München/Neuhausen

KONTAKT
Tel: 0 89/16 42 38
E-Mail: info@broeding.de